Tel. +0172 297 38 20  

  Mail: kontakt@medienpraevention.info

Workshop "Selbst, Selfies und Social Media" - 7. bis 9. Klasse

Selbstinszenierung im Zusammenhang mit Selbstwert, sich selbst kennen lernen und die Dienste von Social Media Diensten wie Instagram, Facebook oder Snapchat spielen bei Teenies eine enorm große Rolle. Die Werte, die von Influencern über Youtube, Instagram oder Twitter vermittelt werden, sehen Erwachsene oft nicht. Sie sehen oft nur das Resultat. Influencer sind uns oft unbekannt, für die Kids sind sie Stars mit enormen Einfluss.

Ist es leicht ein Youtube Star zu werden?

Was ist der Unterschied zwischen einem persönlichem Kompliment und einem Comment oder Like online?

Welche Gefahren birgt die Jagd nach Anerkennung im Netz?

Was gebe ich von mir Preis und weas ist der Preis, wenn ich ständig von mir Selfies poste? Entwickle ich ein zweites Ich oder gebe ich mein reales Ich auf und laufe meinem Insta-Ich hinterher?

Wie sehr gefaked sind die Bilder im Netz? etc.

All das sind Fragen, die wir im Workshop in Kleingruppen und in praktischen erlebnisorientierten Übungen reflektieren mit dem Ziel, das die Jugendlichen sorgfältiger in Social Medias vorgehen.

 

Programm Workshop "Selbst, Selfies und Social Media":

 

Modul 1: Selfie – mein virtuelles „Ich“ (Wer will ich sein?)                                     

Einleitung „Was hat das Thema mit euch zu tun? Was steckt dahinter?                          

Portrait gestalten "Wies stelle ich mich dar?" und Feedback  „Wie wirke ich auf andere?“

Checkbogen – digitale Selbstdarstellung

Erklärfilm "Was ist ein Selfie (und was soll ich vermeiden?)?"

 

Modul 2: Selbst (Wer bin Ich wirklich?)

Begriffe mit Selbst-     zu ordnen und Bedeutung reflektieren      

Selbst – bewusst – sein/Selbsterkenntnis Wer bin ich?                                                     

Silhouette von sich selbst anfertigen und mit Inhalt füllen                                                                         

Selbst – wert - gefühl  (Wie werde ich akzeptiert/gemocht?)                                

Tankmodell: Was kann ich selbst für ein gutes Selbstwertgefühl tun? Was möchte/brauche ich von außen?                                                 

 

Modul 3: Social Media

Komm- Spiel > Plakat (Kommunikationsübung)

Plakat Vor- und Nachteile von Social Media

 

 

weitere mögliche Inhalte

Reflexion des Films: "Rich kids on instagram"

"Zahnrad": Sich persönlich Komplimente geben mit anschließender Reflexion.

"Lebensbaum": Die Klasse gestaltet gemeinsam einen Lebensbaum nach dem Motto: "Was braucht "unser Lebensbaum", um gut und zufrieden durchs Leben zu kommen?"

 

Veranstaltungen

Internet vs. Bibliothek Workshop
Grundschule Am Hedernfeld, München
Juli 2019, 4. Klassen

PhoneSmart Workshops und Elternvortrag
Johann-Winklhofer Realschule, Landsberg
Juni 2019, 5. Klassen

Internet vs. Bibliothek Workshop
Grundschule Miesbach
Mai 2019, 4. Klassen

Fortbildung für Schulsozialarbeiter
Niepars, Landkreis Pommern-Rügen
April 2019

Internet vs. Bibliothek Workshop
Grundschule Kelbethstraße
Juni 2020, 4. Klassen

PhoneSmart Workshops und Elternvortrag
Johann-Winklhofer Realschule, Landsberg
vorauss. Juni 2020, 5. Klassen

Über mich

Martin Seidl, Diplom Sozialpädagoge (FH), Suchtpräventionsfachkraft (AJ Bayern). Seit 12 Jahren über 300 Workshops und Vorträge zu Smartphones, Medienerziehung und Suchtprävention

Kontakt

Zum Kaiserblick 21a, 83620 Feldkirchen-Westerham

  kontakt@medienpraevention.info

0172 297 38 20

Einsatzgebiete

Workshops und Vorträge im Bereich der Medienprävention führe ich bundesweit durch mit Schwerpunkt Bayern, Oberbayern, Regensburg, Kehlheim, Ingolstadt. München, Landkreise Landsberg, Ebersberg, Erding, Altötting, Mühldorf, Fürstenfeldbruck, München, Miesbach, Bad Tölz, Traunstein, Starnberg, Berchtesgadener Land, Garmisch, Freising und Weilheim.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok