Erfahrungen mit Sexting und Co.

Einige Schüler/innen haben ihre Erfahrungen zu Sexting und ähnlichen Themen aufgeschrieben, um sie mit euch zu teilen:

"Mein Freund hat mir einen Kettenbrief in Whatsapp geschickt indem man Aufgaben erfüllen muss und ich musste ein Bild in Unterwäsche verschicken. Ich hab gesagt, dass ich sowas nicht machte. Dann hat er gesagt, dass er die niemals weiterschicken würde, weil ich seine Freundin bin. " - Schülerin aus 7. Klasse

"Mich hat ein fremder Junge auf Whatsapp angeschrieben und wollte mit mir über Selbstbefriedigung usw. reden. Er hat mir ein Bild von seinem Penis geschickt. Er wollte mit mir "camen" und telefonieren. Ich habe geeckelt reagiert und dachte mir nur "was soll das" und musste erst lachen." - Schülerin aus 7. Klasse

 

Hast du ähnliche Erfahrungen? Wie bist du damit umgegangen? Wohin wendest du dich, wenn du Hilfe brauchst? Schreib deine Erfahrungen!

Über mich

Martin Seidl, Diplom Sozialpädagoge (FH), Suchtpräventionsfachkraft (AJ Bayern). Seit 12 Jahren über 300 Workshops und Vorträge zu Smartphones, Medienerziehung und Suchtprävention

 

Cookie Einstellungen anpassen

Konfigurationsbox öffnen

Kontakt

Zum Kaiserblick 21a,
83620 Feldkirchen-Westerham
E-Mail: info@medienpraevention.info
Tel.: 0172 297 38 20

Partner

AGM Logo transparent

Einsatzgebiete

Workshops und Vorträge im Bereich der Medienprävention führe ich bundesweit durch mit Schwerpunkt Bayern, Oberbayern, Regensburg, Kehlheim, Ingolstadt. München, Landkreise Landsberg, Ebersberg, Erding, Altötting, Mühldorf, Fürstenfeldbruck, München, Miesbach, Bad Tölz, Traunstein, Starnberg, Berchtesgadener Land, Garmisch, Freising und Weilheim.