Im Blog gut zu wissen habe ich Beiträge zu (Fach- oder für Eltern) Informationen zusammen gefasst, die im Laufe der Jahre entstanden sind. Viel Spaß beim Lesen!

Fachbegriffe in der Handywelt

Moderne Handys bieten eine Vielzahl von Funktionen. Damit du dich in diesem Handy-Dschungel besser zurecht findest, werden wichtige Begriffe rund ums Handy in unserem Handy-Lexikon leicht verständlich erklärt.

Abkürzungen in Whatsapp und co.

Sprache ist ständig in Veränderung. Sprache verändert sich auch aufgrund der Medien, die wir zur Kommunikation nutzen. Durch die Möglichkeiten des Smartphones (mit Messengers wie whatsapp usw.) haben sich viele Dinge in unserer Komunikation verändert:

Wenn du nicht mehr loskommst.....

Computer- oder Smartphone abhängig?
Stress in der Familie, Schule, mit Freunden?  Es gibt immer einen Weg, finde ihn heraus...

Welche Suchtarten gibt es?

Wenn man eine Droge oder einen Stoff körperlich einnimmt, also über den Mund oder sich spritzt, dann spricht man von den sogenannten stofflich gebundenen Süchten.

Wann spricht man von Sucht?

Hast du dich schon einmal gefragt ob du Handy süchtig bist? Lies dir einfach folgende Sätze durch und überlege, ob welche auf dich zutreffen:

1. Ich kann nicht mehr kontrollieren, wann und wie lange ich mein Handy nutze. Ich hänge öfters am Handy als ich will.  (ja/nein)

2. Ich spüre sehr oft einen Drang mein Handy zu nutzen. (ja/nein)

Darf ich Fotos von meinen Mitschülern machen und diese versenden?

Die Klasse 7a der Mittelschule Wasserburg hat ein entsprechendes Gesetz gefunden:

 

§ 201a StGB - Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen

 

Kann ich Smartphone süchtig werden?

Habt ihr euch eigentlich schon mal über Abhängigkeit und/oder Sucht Gedanken gemacht? Meistens denkt man hier an klassische Drogen wie Alkohol, Zigaretten, Haschisch und weitere illegale Drogen. Kann man am Handy süchtig werden und zu was kann das führen? Darüber hat sich eine Arbeitsgruppe der Klasse 7 der Mittelschule St. Georg in Bad Aibling Gedanken gemacht.

Offizielle Definition von abhängigkeit und Sucht

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Abhängigkeitssyndrom in der "International Classification of Deseases" (ICD 10) folgendermaßen definiert (Quelle: praevention.at):

"Es handelt sich um eine Gruppe körperlicher, Verhaltens- und kognitiver Phänomene, bei denen der Konsum einer Substanz oder einer Substanzklasse für die betroffene Person Vorrang hat gegenüber anderen Verhaltensweisen, die von ihr früher höher bewertet wurden. Ein entscheidendes Charakteristikum der Abhängigkeit ist der oft starke, gelegentlich übermächtige Wunsch, psychotrope Substanzen oder Medikamente, Alkohol oder Tabak zu konsumieren."

Wie stark strahlt dein Handy?

Eine Schülergruppe der Klasse 9c der Mittelschule in Rosenheim am Luitpoldpark ging der Frage nach, was eigentlich "SAR-Wert" bedeutet und welche aktuellen Handys (Stand Mai 2014) niedrige Strahlenwerte (SAR-Werte) haben:

SAR ist die Abkürzung für "Spezifische Absorptionsrate".

 

Sicher durchs Netz

Schon mal überlegt, was mit euren Daten im Internet bzw. Smartphone alles passieren kann? Wollt ihr, dass Fremde euch überwachen und permantent Wissen über eure Vorlieben, Taten und Gedanken sammeln?

Wollt ihr, dass Fremde, Freunde und Bekannte wissen, wie es bei euch privat aussieht?

Nein? - Dann seid vorsichtig mit euren privaten Daten wie Bilder, Posts, Messages, Filmen usw. Ihr nutzt zum Versenden solcher Nachrichten "kostenlose" Apps und Netzwerke, die Rechte auf eure Inhalte haben.

Smartphone Suchttest

Bist du stärker als dein Handy? Teste deinen Willen!

Smartphone erhöht Unfallgefahr

SMS am Steuer, die tödliche Gefahr! -

Wer am Steuer SMS schreibt, erhöht das Risiko eines Unfalls um das 23-Fache – jeder Fünfte simst trotzdem.

Passwörter sicher erstellen

Wir kennen es alle - das Login zu unserem Onlinespiel, Telefonrechnung, Bankkonto, zum Smartphone oder zu was auch immer.

Laut einer FORSA Umfage nutzen 45 Prozent das gleiche Passwort bei allen Diensten. Laut Bildzeitung ist weltweit das meist genützte Passwort "123456". Ein Hack unseres Passworts kann bekanntlicher Weise fatale Folgen haben.

Daher ist wichtig sich mit der Frage auseinander zu setzen, wie sich ein sicheres Passwort eigentlich zusammen setzt. In meinen PhoneSmart! Workshops greife ich das Themaregelmäßig auf.

Macht Handystrahlung unfruchtbar?

"Ja!", sagen Forscher einer Studie aus Israel, die im Jahr 2015 veröffentlicht wurde. Ist das Handy bei Männern und Jungs mind. eine Stunde in einer der vorderen Hosentasche oder maximal 50cm vom Schritt entfernt, wird Sperma regelrecht "gekocht". so heißt es in der Studie der Universität Haifa, die im Brittischen Online Magazin Reproductive BioMedicine Online veröffentlicht wurde.

Kindersicherungen Softwares und Apps

Filtersoftwares und aus meiner Sicht vor allem Apps, die auf Geräte oder einzelenen Anwendungen ein zeitliches Limit festlegen, können eine große Erziehungshilfe sein. Denn, Hand aufs Herz: Wer hat Lust, Zeit und Nerven, mit den Kindern vereinbarte Zeitlimits ständig zu kontrollieren? Kennen Sie die Diskussion: "Ich hab doch erst 20 Minuten....". Diese Arbeit kann Ihnen als Eltern eine technische Hilfe abnehmen.
Ich freue mich, wenn Sie mich kontaktieren, weil Sie Hilfe benötigen oder weil Sie mir Ihre Erfahrung mitteilen wollen. Bitte bedenken Sie, dass unten dargestellte Apps ständig aktualisiert werden und evtl. die entsprechenden Infos nicht mehr ganz aktuell sind.

Einstellungen unter Windows 10

Möchte man unter Windows 10 eine Kindersicherung einrichten, muss man zuerst für jeden Nutzer einen Nutzeraccount in Windows anlegen und zwar einen Online Account. (sh. Video) Hat man dies erledigt, meldet man sich bei Windows unter https://account.microsoft.com/about an und geht auf den Reiter "Familie". Dort finden man die  Nutzerkonten und kann dort Einstellungen für jedes Kind vornehmen. (Zeitlimits, Apps- und Spiele Begrenzung, Einkäufe und Internetfilter).

microsoft account

Benutzerkonto in Windows 10 einrichten

 

Einstellungen unter Windows 7

Wie man Zeitlimits und kindergerechte Filter in Windows 7 einsetzt, erfahren Sie hier: https://www.verbraucher-sicher-online.de/anleitung/video-kindersicherung-unter-windows-7-aktivieren-und-einrichten

Chico Browser - die App der Firma Salfeld

Die App der Firma Salfeld scheint ebenfalls viele Aspekte zu vereinen:Zeitlimits festlegen
- geeignet für android und apple Handys
- man kann die App kostenlos testen#
- Eltern können die App von ihren Smartphone, Tablet oder PC (sh. Bild unten) aus fernsteuern:

chico bowser2

 

chico browser

 

Apps für Smartphones zur Kindersicherung und Zeitbegrenzung

Kids Place App

Die App Kids Place kann man im google play store erwerben. Kids Place ermöglicht sehr viele Einstellungsmöglichkeiten. Unter anderem können einzelne Apps ganz gesperrt werden. Auch Filter können eingesetzt werden. Gegen einen Aufpreis von ca. 5€ kann man unter "Einstellungen" auch die Zeitbegrenzung aktivieren. Bisher gibt es wohl noch keine Möglichkeit die App von einem "Eltern-PC" oder "Eltern-Smartphone" aus fernzusteuern.


Weitere Kindersicherungs- und Zeitbegrenzungsapps für das Smartphone

Bei meinen Recherchen bin ich auf weitere technische Hilfestellungen gestoßen. Einige möchte ich hier vorstellen:

Escan Escan bietet in seiner Security App einen Bereich der Kindersicherung an. Der Hersteller schreibt dazu: "eScan Mobile Security for Android hat mit fortschrittlichem Internetschutz und elterlicher Kontrolle Funktionen, die einen zusätzlichen Schutz für Ihr Android basierendes Mobilgerät bieten. Es kategorisiert und lokalisiert Webseiten, die der Benutzer mit dem Standardbrowser besucht, und blockt Phishing oder Schadsoftware infizierte Webseiten in Echtzeit, hierdurch wird das Android basierende Mobilgerät vor neuentwickelten Cyberbedrohungen geschützt. Zusätzlich begrenzt es den Zugang zu allen anderen Browsern, die auf dem Gerät installiert sind. Um Bedrohungen und Infektionen abzuwenden, ist es dem Benutzer nicht erlaubt, auf andere auf dem Gerät installierte Browser zuzugreifen." Quelle: https://escanav.de/german/content/products/escan_mobile/escan_mobile.asp  Die Software hat wohl keine Funktion der Zeitbegrenzung.

Bitdefender Ähnlich wie escan scheint Bitdefender zu funktionieren. Infos dazu finden Sie hier: http://www.bitdefender.com/solutions/parental-control.html

Screentime Die Screentime App verbindet das Setzen von individuellen Zeitlimits, das Filtern und Monitoring, sprich, Sie können von Ihrem eigenen Elterngerät aus sehen, wei viel Zeit Ihr Kind am Handy oder Tablet verbringt.

screentime

https://screentimelabs.com/


Teen Limit: https://www.teenlimit.com/

Für das Konfigurieren von Teen Limit benötigen Sie etwas Englisch Kenntnisse. Das Basisversion ist kostenlos. MÖchte man eine Fernbedienung auf dem "Eltern Handy" haben, so kostet es ca. 3/Monat. Näheres unter: https://www.teenlimit.com/pricing/

Über mich

Martin Seidl, Diplom Sozialpädagoge (FH), Suchtpräventionsfachkraft (AJ Bayern). Seit 12 Jahren über 300 Workshops und Vorträge zu Smartphones, Medienerziehung und Suchtprävention

 

Cookie Einstellungen anpassen

Konfigurationsbox öffnen

Kontakt

Zum Kaiserblick 21a,
83620 Feldkirchen-Westerham
E-Mail: kontakt@medienpraevention.info
Tel.: 0172 297 38 20

Einsatzgebiete

Workshops und Vorträge im Bereich der Medienprävention führe ich bundesweit durch mit Schwerpunkt Bayern, Oberbayern, Regensburg, Kehlheim, Ingolstadt. München, Landkreise Landsberg, Ebersberg, Erding, Altötting, Mühldorf, Fürstenfeldbruck, München, Miesbach, Bad Tölz, Traunstein, Starnberg, Berchtesgadener Land, Garmisch, Freising und Weilheim.

X

Publish the Menu module to "offcanvas" position. Here you can publish other modules as well.
Learn More.